Jungle World abonnieren
Jungle World - shop
Leo Fischer: klingt diese Woche klingt wie Jens Spahn

Sich auf der nächsten Wache nackig machen

Gastabeitrag von Leo Fischer

Es ist für eine Demokratie schädlich, wenn der Respekt vor einem ihrer Grundpfeiler verlorengeht. Noch nie seit dem Röhm-Putsch wurden Sicherheitsorgane dieses Staates in solch schonungsloser Art und Weise verfolgt.

Schuld haben mal wieder die Ausländer beziehungsweise ihre »feinen« Freunde in Presse und Politik. Der polizeitechnische Begriff »Nafris«, kurz für »Nordafrikanische Schwerverbrecher«, war es, der diese Kampagne möglich gemacht hat.

Ohne Zweifel, der intern verwendete Begriff hätte von der Polizei Nordrhein-Westfalen nicht so leichtfertig getweetet werden dürfen. Ähnliche interne Fachbegriffe wie »Musel«, »Fidschis« oder »Halbjuden« würden, trotz ihres wohldefinierten Gebrauchs in polizeilichen Dokumenten, in der Öffentlichkeit zunächst genauso für Verwirrung sorgen.

Trotzdem: Die Polizei hat richtig gehandelt. Wir wissen nun einmal aus statistischen Erhebungen, dass Domplatten eine angeborene Faszination auf Nordafrikaner ausüben. Das liegt vermutlich an den Genen, vielleicht auch an ihrer flachen Wüstenheimat, wo jede Platte einen rettenden Unterschlupf vor Sandstürmen bedeutet. Dafür will sie niemand verurteilen, zumindest nicht zu unter fünf Jahren.

Es wäre aber unverantwortlich, wenn diese angeborene Gier nach Domplatten von der Polizei nicht in die richtige Richtung gelenkt und gesteuert wird, mit Zäunen, Knüppeln oder Elektroschocks.

Dass dabei vom Aussehen auf die Tatbereitschaft geschlossen wird, ist einfach nur Erfahrungswissen. Leute, die zum Beispiel wie ich aussehen, heißen bei der Polizei Nordrhein-Westfalen einfach »Spahnis« und werden mit Straftaten wie Lärmbelästigung, unaufgeforderten Sub­tweets oder aggressiver Nervbeutelei in Verbindung gebracht.

Wenn das bedeutet, mich auf der nächsten Wache nackig machen zu müssen, so lege ich gerne schon jetzt ab. Und freue mich auf die Elektroschocks – durch »meine« Polizei!