Nr. 41/2016

Zoom

Nr. 41/2016

Nichts gemeinsam außer Fritten.
Sofort lieferbar.
Alarmstufe gelb.Über ein halbes Jahr nach den jihadistischen Anschlägen ist die Terrorgefahr nicht gebannt: ein Bericht aus Molenbeek.

Die Gewerkschafter sehen rot wegen des Arbeitsgesetzes; Es gibt weiteres Spaltpotential: Wallonen kommen in Wallung und Flamen wollen den Staat in Flammen setzen; Vom »Menschenzoo« zum modernen Museum? Bis vor kurzem dominierte der koloniale Blick die Präsentation der belgischen Vergangenheit in Zentralafrika. Das soll sich nun ändern; Die Regression Europas. Die Europäische Union befindet sich in einem desolaten Zustand, der einzige gemeinsame Nenner in Brüssel heißt Flüchtlingsabwehr.

Supplemento: Die jüngsten Terroranschläge haben Frankreich, Belgien und Europa erschüttert. In seinem Buch »Terror in Frankreich« erklärt der französische Soziologe Gilles Kepel die Hintergründe der gegenwärtigen Situation.

Im Dschungel läuft: Ein großer Sohn Belgiens ist im Ausland unbekannt: Adolphe Sax erfand eine goldene Tröte, an der sich bis heute die Gemüter scheiden.