Abo-Banner
Jörn Schulz:Nicht bei meiner Hochzeit!
28. April 2011, 18.52 Uhr:

Nicht bei meiner Hochzeit!

von Jörn Schulz

Es scheint sehr schwer zu sein, die Worte „Assad“ und „Rücktritt“ in einem Satz unterzubringen. Die „internationale Gemeinschaft“ schafft es bislang nicht. In der Ha’aretz wird geschildert, wie Jake Sullivan, “director of policy planning“ im US-Außenministerium, sich auf Nachfragen von Journalisten windet. Immerhin schwatzt Sullivan nicht vom Dialog. „Gemeinsam mit den europäischen Partnern hat die Bundesregierung Präsident Assad aufgefordert, den Dialog mit den Protestierenden aufzunehmen. Die Ankündigungen von politischen Reformen und mehr Freiheit in Syrien seien zu begrüßen, so Seibert. Allerdings müssten nun endlich Taten folgen. Deutschland begrüßte auch, dass sich der Uno-Sicherheitsrat – auch auf deutsche Initiative – mit der Lage in Syrien befasst hat.“

Schön, dass wir darüber geredet haben, noch dazu auf deutsche Initiative. Passiert ist allerdings nichts. „The council was not able to agree on even the most basic form of the statement calling for calm and calling for an investigation.” Möglicherweise wird Syrien sogar in den UN-Menschenrechtsrat gewählt. Wenigstens das wollen die westlichen Regierungen verhindern, „bislang hat sich allerdings noch kein Land bereit erklärt, gegen Syrien anzutreten“.

Im letzten Moment aber hat das britische Außenministerium dem syrischen Regime einen schweren Schlag versetzt. Einen Tag vor der königlichen Hochzeit entschied man, dass die Anwesenheit des syrischen Botschafters Sami Khiyami „nicht angemessen“ sei. Das ist die erste seit dem Beginn der Massaker verhängte Sanktion.

 

 

 

Kommentare

Bisher keine Rückmeldungen.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um Blogbeiträge kommentieren zu können. Falls Sie noch kein Passwort für jungle-world.com haben, müssen Sie sich zuerst registrieren, bevor Sie sich anmelden können.

Golem-AnzeigeRM16

Werden Sie ein Fan!

Jungle World
auf Facebook

Sie müssen sich nicht für Facebook registrieren, um unsere Seite zu betrachten. Na gut, dann …