Das Kein-Schmarrn-Abo
Missy-Magazin
Thomas von der Osten-Sacken:Ein Handabhacker
9. November 2011, 12.11 Uhr:

Ein Handabhacker

von Thomas von der Osten-Sacken

Erinnert sich noch wer an Samir Kuntar? Wie er als Held in Beirut, Damaskus und Teheran ermpfangen wurde?

Als er bei einem Gefangeneaustausch 2008 aus israelischer Haft entlassen wurde, schrieb die Süddeutsche:

Für die Libanesen hingegen ist er der am längsten in Israel einsitzende Gefangene und ein Volksheld.

Nicht für Hanin Ghaddar, die in einem Beitrag für Now Lebanon Kuntar aber sowas von in die Tonne tritt, dass die Lektüre ein einziges Vergnügen ist.  Auch wenn die Autoren von Now Lebanon, alles vehemente Unterstützer der Zederrevolution, nicht sonderlich repräsentativ für “die Libenaesen” sind, zeigt der Text doch, dass einige alte Narrative in der Region seit Beginn der Aufstände in Syrien nicht mehr wirklich funktionieren wollen:

Kuntar told the Syrian people that he is ready to cut off the hands of any Syrian who dares challenge the Assad regime. (…)

The problem is that people like Kuntar do not understand that Assad is just buying time, and that he and his regime are too weak to refuse any initiative. They still look at the Syrian regime as a sacred entity because it supports the scared Resistance. Kuntar is the Syrian regime’s kind of hero, one that cuts hands and protects murderers.

After he was released, he rushed to Syria to get his medal, but did not mention the Lebanese who have been rotting in Syrian jails for decades or the Syrian political prisoners who have suffered much worse conditions than those he faced in Israeli prison.  For they are not heroes. They did not kill any Israelis. All other political activity is a conspiracy, and deserves death, torture and pain. All those calling for freedom in the Syrian streets do not make sense to people like Kuntar. All the Syrian children who died in the past eight months are just victims of a conspiracy and deserve no sympathy. All prisoners who are viciously tortured every day by the Syrian security forces are not human beings.

It is the same arrogance that divides people into the honorable ones who support the Resistance and the traitors who are against it. If you are not ready to sacrifice your freedom, dignity and future for the sake of the Resistance and your dictator, you do not deserve to live.

Kommentare

Bisher keine Rückmeldungen.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um Blogbeiträge kommentieren zu können. Falls Sie noch kein Passwort für jungle-world.com haben, müssen Sie sich zuerst registrieren, bevor Sie sich anmelden können.

RM16

Werden Sie ein Fan!

Jungle World
auf Facebook

Sie müssen sich nicht für Facebook registrieren, um unsere Seite zu betrachten. Na gut, dann …