Jungle World abonnieren
Jungle World - shop
Thomas von der Osten-Sacken:Protest gegen Iran-Business in Berlin & Wien
16. Juli 2015, 13.14 Uhr:

Protest gegen Iran-Business in Berlin & Wien

von Thomas von der Osten-Sacken

Gastbeitrag von Stephan Grigat

Es war vollkommen klar, dass das Wiener Abkommen mit dem iranischen Regime den Machthabern in Teheran einen wahren Geldsegen bescheren wird, den es für seine antisemitische und islamistische Propaganda und die aggressive regionale Expansion ebenso benutzen wird wie für die weitere Aufrüstung. Ebenso klar war, dass der Rechtsnachfolger des „Dritten Reiches“ wieder ganz vorne mit dabei sein will und wird, wenn es darum geht, endlich wieder ganz ungehemmt Milliardengeschäfte mit der iranischen Holocaustleugner-Diktatur abzuwickeln: Keine Woche nach Verkündigung des Abkommens, das die Infrastruktur des iranischen Atom- und Raketenprogramms nahezu vollständig intakt lassen wird, will der deutsche Wirtschaftsminister und Vizekanzler Sigmar Gabriel mit einer großen Wirtschaftsdelegation in den Iran reisen, was nicht nur in der Jerusalem Post auf scharfe Kritik stößt. Am morgigen Freitag, den 17. Juli, wird es vor dem Wirtschaftsministerium in der Berliner Scharnhorststraße eine Protestkundgebung gegen Gabriels Hofierung der Ajatollahs geben. Das Bündnis STOP THE BOMB fordert die Absage der Reise.

Österreich will seinem großen Nachbarn mal wieder in nichts nachstehen. Nicht nur beabsichtigt der österreichische Bundespräsident Heinz Fischer als erstes westliches Staatsoberhaupt seit zehn Jahren den Ajatollahs in Teheran demnächst seine Aufwartung zu machen – auch, was die ökonomischen Kontakte betrifft, ist Österreich wieder vorne mit dabei: Am kommenden Donnerstag, den 23. Juli, lädt die Österreichische Wirtschaftskammer zu einer großen Iran-Konferenz. Auch gegen die ist bereits eine Protestveranstaltung vor der WKO in der Wiedner Hauptstraße angemeldet.

Kommentare

Für diesen Beitrag sind die Kommentare abgeschaltet.

Anzeige Transformellae Ikeae

Werden Sie ein Fan!

Jungle World
auf Facebook

Sie müssen sich nicht für Facebook registrieren, um unsere Seite zu betrachten. Na gut, dann …