Schlüppis
Neues Deutschland-Banner
Thomas von der Osten-Sacken:Nichstun hat seinen Preis
15. März 2011, 01.25 Uhr:

Nichstun hat seinen Preis

von Thomas von der Osten-Sacken

An diesem Punkt hat Debka sicher Recht: Es gibt einen Zusammenhang zwischen der zögerlichen US-Politik gegenüber Gaddafi, die hier treffend beschreiben wird, und dem Einmarsch saudischer und anderer GCC Truppen in Bahrain (angeblich handelt es sich ja nur um brüderliche Hilfe), um dem dortigen Königshaus bei  Niederschlagung der Proteste zur Hand zu gehen:

Saudi Arabia and the UA are the second and third Arab regimes to intervene militarily in the uprisings sweeping the Arab world after Syria sent military assistance to Muammar Qaddafi, as debkafile revealed Sunday, March 13.

Rulers regarded as US Middle East allies have turned against President Obama, encouraged by the upper hand Qaddafi has gained against Libya’s rebels and Washington’s constraints from stepping in militarily to support them.

Sollte irgendwer wirklich in den USA und Europa noch glauben, es hätte keine gravierenden Konsequenzen, ließe man Gaddafi gewinnen, er wurde schon heute eines besseren belehrt.

Und glaubt ernsthaft irgendwer wirklich noch, ein Status Quo ante sei in auch nur einem der Länder der Region gewaltsam wieder herstellbar, eine Art Totenruhe, wie sie im Irak nach 1991 herrschte? Brian Whitaker erklärt recht plausibel, warum die Uhren sich wohl auch mit noch so viel Gewalt nicht mehr werden zurückdrehen lassen.

Wiem immer gibt es natürlich auch die Möglichkeit alles ganz anders zu sehen und in dem Einmarsch einen klugen Schazug der Saudis gegen die Iraner.

Kommentare

Bisher keine Rückmeldungen.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um Blogbeiträge kommentieren zu können. Falls Sie noch kein Passwort für jungle-world.com haben, müssen Sie sich zuerst registrieren, bevor Sie sich anmelden können.

RM16

Werden Sie ein Fan!

Jungle World
auf Facebook

Sie müssen sich nicht für Facebook registrieren, um unsere Seite zu betrachten. Na gut, dann …