Jungle World abonnieren
Jungle World - shop
Thomas von der Osten-Sacken:Bitte, bitte lieber Iran
13. Juli 2014, 00.28 Uhr:

Bitte, bitte lieber Iran

von Thomas von der Osten-Sacken

Während im Irak die US-Airforce Seite an Seite mit der iranischen operiert und inzwischen kurdischen Quellen zufolge bis zu 5000 iranische Elitesoldaten im Land kämpfen sollen, man de facto zumindest taktisch mit dem Ayatollah Regime kooperiert, gibt das State Department nun ernsthaft bekannt, es wolle den Iran bitten, seine Raketenlieferungen an die Hamas doch freundlicherweise einzustellen, weil die auch auf zivile Ziele abgeschossen würden. Das wird die Iraner, deren erklärtes Ziel die Vernichtung Israels und die Niederwerferung der USA ist, sicher mächtig beeindrucken. Nein, zur Nahostpolitik der Obama Administration fällt einem nichts mehr ein, man erwartete Schlimmes, es kam immer schlimmer.

Wie der Rest der iranisch-amerikanischen Verhandlungen aussehen werden, man kann es sich vorstellen, möchte es aber gar nicht.

In a rare high-level meeting between the United States and Iran on Sunday, US Secretary of State John Kerry will ask Iranian Foreign Minister Mohammad Javad Zarif to halt Iranian weapons shipments to Gaza, after hundreds of those rockets have been fired into Israel from the coastal Palestinian territory over the last month.

“Iran has a longstanding record of supplying weapons, rockets, to various terror groups in Gaza, including Hamas,” one senior Obama administration official said from Vienna. “Those rockets are being used to fire at civilian areas, and Iran has a responsibility to cease and desist from continuing to supply weapons in this conflict.”

Kommentare

Für diesen Beitrag sind die Kommentare abgeschaltet.

Anzeige Transformellae Ikeae

Werden Sie ein Fan!

Jungle World
auf Facebook

Sie müssen sich nicht für Facebook registrieren, um unsere Seite zu betrachten. Na gut, dann …